Online erobert Offline

adult-beautiful-blur-787929

Der stationäre Einzelhandel erfindet sich gerade neu – und Digital Signage kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Marken wie Missguided machen vor, wie’s geht.

Die Einzelhandelswelt ist im 21. Jahrhundert angekommen – und erlebt einen offenen Schlagabtausch unterschiedlicher Konzepte. Größen wie Joy, Tchibo oder auch Basler verlagern ihr Geschäft immer mehr auf online. Gleichzeitig ziehen Onlinehändler mit neuen Geschäftskonzepten in Europas Einkaufsmeilen und -zentren: einerseits, um die Marke mit einer Vor Ort-Präsenz in Frequenzlagen zu stärken, andererseits, um neuartige Konzepte im Bereich Consumer Experience umzusetzen. Dabei setzen sie voll auf digitale Lösungen.

Während lagernde Produkte in großer Zahl zunehmend der Vergangenheit angehören, entwickeln sich die Shops hin zum Ausstellungsraum und zur Brand Building-Experience. Genau deswegen werden Funktionen eines Smart Stores, wie Digital Signage, Virtual Shelves, Click&Collect, interaktive Produktberater etc. sowie damit einhergehend ein breitgefächertes, auf neuen Technologien basierendes Dienstleistungsangebot immer wichtiger für die Markenentwicklung.

E-Commerce-Funktionen werden stationär

Online-Marken wie Missguided, Sarah&Sebastian oder MyMüsli, groß geworden im E-Commerce, eröffnen Filialen und setzen die Trends. Was auffällt ist, dass in den Shopkonzepten Funktionen aus dem E-Commerce Bereich mit klassischen Einzelhandelskonzepten vereint werden: Die Kunden genießen alle Vorteile des E-Commerce, während sie auf Nachteile des klassischen Einzelhandels verzichten können – eine Consumer Experience zwischen online und offline. Diese Entwicklung übt massiven Druck auf renommierte Einzelhändler im klassischen Sinn aus.

Paradebeispiel Missguided

Wie sich Unternehmen präsentieren, die den Schritt in den stationären Handel tun, zeigt das Beispiel Missguided. Die Online-Tradition des Vorreiterunternehmens ist in den ersten beiden Filialen deutlich spürbar: An den Wänden sind Instagram-Zitate von Kunden zu finden und ein effizientes Click-and-Collect-System macht ordentlich Eindruck. Digital Signage wird für die Kreation einer einzigartigen Einkaufswelt verwendet, die im wahrsten Sinne „best of both worlds“ – online und offline – vereint.

Kanalübergreifende Durchgängigkeit

Für den Einzelhändler gilt es, eine kanalübergreifende, durchgängige Präsenz online wie offline aufzubauen. Digitale Medien sind unverzichtbar, da sie die Schnittstelle zwischen Online- und Offlineangebot herstellen und eine einheitliche Markenkommunikation auf allen Kanälen möglich machen.

Videowände, interaktive Bildschirme und elektronische Werbeflächen bieten dem Kunden eine ganzheitlich neue Shopexperience: Der Kunde selbst wird in die Marke miteingebunden.

Grassfish ermöglicht schnelle Reaktionen

In Zeiten rasanter Veränderungen ist Reaktionsgeschwindigkeit so wichtig wie noch nie. Genau dafür steht Grassfish mit seinen innovativen Smart Store Lösungen. Dank der Implementierung von Schlüsselelementen aus der Onlinewelt in die Offline-Umgebung macht Grassfish einen alltäglichen Einkauf zu einem emotionalen Erlebnis für die Konsumenten.

diesen Post teilen:

   

 

kommentieren Sie etwas

Anmelden zu Blog

Folgen Sie uns:

  

Kürzliche Postings