Rückblick auf die Rethink! Internet of Retail Minds 2018

Roland Grassberger at Rethink! Internet of Retail Minds 2018

Vom 24. bis 26. Juni 2018 ging in Berlin die dritte „Rethink! Internet of Retail Minds“ über die Bühne. Grassfish war mit dabei: als Partner und mit einer Keynote von Roland Grassberger. – Learnings von einem Top-Event.

Von Max Schoredits


Die Rethink! Internet of Retail Minds ist Europas führende Plattform für Retailer mit Fokus auf digitale Transformation, vernetzte Services und das Internet der Dinge.

 In seiner Keynote „I know what you will buy next Summer“ zeigte Roland Grassberger auf, wie sich aus der ständig anwachsenden Datenflut sinnvolle und umsetzbare Usecases entwickeln lassen. Er präsentierte Use Cases, die eine zielgruppengerechte Fokussierung der Kundenansprache auf der Verkaufsfläche ermöglichen. Insbesondere durch die Kombination von online und offline generierten Daten ergeben sich spannende Anwendungen, aus denen sich Angebote für Kunden erstellen lassen – Anwendungen, die einen echten Mehrwert bieten.

Bei den weiteren Vorträgen des ersten Tages standen zumeist die Erfahrungen der Brands/Retailer auf ihrem Weg vom klassischen niedergelassenen Handel hin zum Omnichannel-Anbieter im Vordergrund. Sie zeigten deutlich länderspezifische Unterschiede bei der Herangehensweise wie auch bei den Kundenerwartungen.

 

Tiefe Einblicke in Digitalisierungsstrategien

Ehrliche und offene Erfahrungsberichte der Entscheider von Weltmarktführern wie Coca Cola, Danone, Lego u. v. a., die oftmals von Versuchen und steinigen Wegen geprägt waren, gaben den Teilnehmern die Chance, viel für ihren eigenen Weg mitzunehmen. Sie zeigten tiefe Einblicke in ihre Digitalisierungsstrategien und Einschätzungen, in welche Richtung sich der Markt verändern wird. 

Anhand erster Erfahrungsberichte wurden Zukunftstechnologien wie Voice Assistenten, Blockchain, Machine Learning, Artifical Intelligence und Co – heiß diskutiert.

Am zweiten Tag wurden unter der Moderation ausgewiesener Spezialisten Workshops abgehalten, in denen konkrete Anwendungsfälle beleuchtet wurden und es wurden konkrete Umsetzungsszenarien abgeleitet. Bei diesen Workshops zeigte sich deutlich, dass unabhängig von der jeweiligen Branche oder dem agierenden Kontinent alle mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind. Ein Unternehmen mit den in diesen Workshops gebündeltem Know-how und Drive wäre wohl umgehend Marktführer.

Spannende Learnings für Retailer

Die Rethink! Internet of Retail Minds bot neben spannenden Vorträgen viel Zeit für intensiven Austausch mit den Verantwortlichen internationaler Top-Retailer wie Walmart, Sainsbury‘s, Landmark, Elkjop, Coles u. a.

Die komprimierten Learnings aus dem Event:

  • Omnichannel/Multichannel: Buzzwords, die nicht mehr diskutiert werden. Wer das nicht tut, ist bereits heute Geschichte. Wo, wie und wann bestimmt der Kunde und nicht der Retailer.
  • Trust: Das teilweise durch Globalisierung, Industrialisierung und Intransparenz verlorene Vertrauen (wieder) herzustellen, hat top Priorität. Ob es um die Transparenz der Lieferkette – z.B. Herkunft der Produkte/wo kommt mein Schnitzel her? – geht oder um Empfehlungen: Es wird immer wichtiger, in diesem Bereich aufzuholen bzw. vorzulegen.
  • Agilität: Keiner kennt die Zukunft. Aber eines ist sicher: Die Zukunft kommt sehr schnell. Somit sind sowohl bei Projekten als auch bei Store-Konzepten maximale Agilität und Flexibilität gefragt.
  • AI/Machine Learning: Ein Thema das niemand auslassen sollte: Alles, was maschinell automatisierbar oder unterstützbar ist, wird durch diese Technologien ersetzt.

Folgen Sie uns auf LinkedIn, wenn Sie weiterhin spannende Updates von uns sehen wollen.


Max-Schoredits
Max Shoredits, Area Sales Manager Central Europe, Grassfish Marketing Technologies
 

diesen Post teilen:

   

 

kommentieren Sie etwas

Anmelden zu Blog

Folgen Sie uns:

  

Kürzliche Postings